Mobiler Tast- und Erlebnisrundgang für blinde und sehgeschädigte Schüler und Schülerinnen im Alten Rathaus!

Im Rahmen des Bildungsprogramms LernstadtMuseum des Sächsischen Kultusministeriums und der Robert Bosch Stiftung kooperierten das Stadtgeschichtliche Museum und die Leipziger Wladimir-Filatow-Schule, ein Förderzentrum für Blinde und Sehbehinderte. Entstanden ist ein Tast- und Erlebnisrundgang durch die Ständige Ausstellung zur Leipziger Stadtgeschichte im Alten Rathaus.

Reliefs,  der Juniorführer, der DAISY-Abspielgeräte,  Staffeleien, Objekttexte,

Blinde und sehbehinderte Schüler oder Gruppen mit integrativem Ansatz können ab sofort im Rahmen von Projekttagen, Ganztags- und Ferienangeboten dieses spezielle Angebot nutzen. Auch blinde oder sehgeschädigte Erwachsene und Menschen mit anderen Handicaps sind herzlich eingeladen. Wir beraten und begleiten Sie gern. Kontakt für Beratung und Anmeldung: 0341 96 51 340.

  • Relief-Junior-Führer mit Abbildungen von sieben Lieblingsobjekten der Schüler und von ihnen verfasste Exponatbeschreibungen in Brailleschrift und  Schwarzdruck
  • Eine Sammlung von Originalen oder Nachbildungen von historischen Gläsern, Waldenburger Steinzeug, echten Fellen, Leder, Gewürze, Kaffeebohnen, Steine, Mineralien und mehr zum Betasten (Bezug zur Leipziger Stadtgeschichte)
  • Dreißig großformatige Relief-Bilder von Fassaden Leipziger Sehenswürdigkeiten zum Betasten
  • CD-ROM im DAISY-Format mit Hörspiel, Musik und informativen Hörsequenzen