Moderne Zeiten. Von der Industrialisierung bis zur Gegenwart

Die Ausstellung im 2. Obergeschoss führt von der bürgerlichen Revolution 1848/49 zur Friedlichen Revolution des 9. Oktober 1989, von der Industrialisierung und der rasanten Entwicklung der ehrwürdigen Messestadt zur modernen Industriemetropole, vom Aufstieg der Bürgerstadt, von Kämpfen um soziale Verbesserungen, von Verunsicherung und politischer Radikalisierung bis zum Zivilisationsbruch durch das Terrorregime der Nationalsozialisten.
Die Ausstellung berichtet von Zerstörung und Wiederaufbau, von Hoffnungen und Enttäuschungen und endlich von der Sehnsucht der Menschen nach Freiheit und Selbstbestimmung. Es wird erzählt von glücklichen und tragischen Zeiten, in denen sich Leipzig mit ungeheurer Dynamik zur Großstadt mit europäischer Geltung entwickelte.